Tolles Diktat im Russisch-Deutschen Haus

Tolles Diktat im Russisch-Deutschen Haus

Am 21.02.2018 fand im Russisch-Deutschen Haus die Aktion "Tolles Diktat" statt. Sie wird in ganz Russland ausgetragen und hat bereits viele Teilnehmer anlocken können. Auch in diesem Jahr fanden sich wieder etliche Teilnehmer und prominente Gäste im Russisch-Deutschen Haus ein, um dem Spektakel zuzuschauen bzw. selbst sein Glück zu versuchen.

Die Teilnehmer wurden aufgrund ihres Spachniveaus in verschiedene Gruppen eingeteilt und für jede Gruppe wurde ein Muttersprachler gefunden, der die Texte diktiert hat. Auch ich durfte einen Text diktieren und somit Teil der Aktion sein. Es hat mir und auch den Teilnehmern sehr viel Freude bereitet, das Tolle Diktat durchzuführen. Am Ende der Aktion haben wir Muttersprachler (Alles Studenten der TGU) positive Feedbacks bekommen, da es für die Teilnehmer meist eine neue Erfahrung war, Deutsch von einem Muttersprachler zu hören.

Obwohl es selbstverständlich sehr schwierig ist, Diktate in einer Fremdsprache zu schreiben, wurden doch gute Ergebnisse erzielt und man kann auch dank der ständig steigenden Teilnehmerzahl sehen, dass es in Russland immer noch populär ist, Deutsch als Fremdsprache zu lernen. Das freut mich als Muttersprachler natürlich besonders, und ich würde mir wünschen, dass ein solches Engagement auch in Deutschland gezeigt wird, um einen Austausch mit der Russischen Föderation zu unterstützen. 

 

 

 

 

 

23 February 2018